Montag, 15. April 2013

Tutorial: Faules Bündchen

Lang ist es her mit meinem letzten Posting...
Naja dafür gibt es heute mal ein kleines Tutorial.

Euer Reststoff reicht nicht für ein Bündchen? Das Shirt oder die Ärmel sind zu lang? Oder ihr wollt einfach mal was anderes machen? Ganz easy, dafür gibts doch das faule Bündchen oder auch ein Bündchen für Faule.

Ich hab es vor ein paar Wochen mal bei einer Bekannten am Shirt gesehen und fand die Idee einfach nur klasse. Sicherlich gibt es auch auf anderen Blogs solch ein Tutoriall, aber ein weiteres schadet ja nicht.

Zuerst näht ihr euer Shirt "fertig", so dass nurnoch die Armbündchen und die Bündchen vom unteren Shirt angenäht werden müssen.

Angenäht? Neh nicht mit mir, ich dreh mein Shirt, bzw. das zukünftige Shirt meines Sohnes auf rechts.










Dann wird der Ärmel um ca. 4 cm noch oben geklappt.











Danach wieder zur häfte nach "unten" gefaltet.












Nun wird alles mit einem elastischen Stich (Ich hab bei meiner W6 den Overlockstich gewählt) genäht. Wenn ihr sehr randnah näht oder den Rand mit in die Naht nehmt, dann habt ihr diesen auch gleich versäubert.








Mit etwas Glück sieht euer Ärmel jetzt so aus, oder vielleicht noch ein bisschen besser.











Nun das Bündchen wieder in die richtige Position zurückschlagen, alles am anderen Ärmel und ggf. am unteren Teil des Shirt wiederholen. FERTIG.










Diese Methode kann man 1A nutzen wenn man versehentlich die Ärmel zu lang auschnitten hat, keinen Bündchen Stoff im Haus hat oder einfach weil man sich Arbeit sparen will.

Viel Spaß damit.

Euer Motschekiebschen

Kommentare:

  1. die sind doch faul...
    mach ich öfters so..und ich würd nicht sagen das ich faul bin..
    viele grüße aus dd :-)

    bimbambuddl.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. das ist ja eine coole methode, die sehe ich hier das erste mal. ich glaube das wird bei mir in nächster zeit sehr oft umgesetzt werden :D

    liebe grüße dana

    http://typisch-dana.blogspot.de/

    AntwortenLöschen